«Victoria hat schon beim Probeschnuppern begeistert»

Anfang September wurde Victoria Diener, Mitarbeiterin bei Intercoiffure Dätwyler, Weltmeisterin in Paris. Letzte Woche wurde der Titel in der Filiale in Horgen gefeiert.




Dass Victoria Diener Potenzial für Grosses habe, war Theres Dätwyler schon früh klar, dass es zum Weltmeistertitel reichte, war aber doch auch ein bisschen überraschend. «Schon beim Probeschnuppern hat sie Leistungen gezeigt, die ich vorher und nachher nie mehr gesehen habe», schildert die Lehrmeisterin. Was sie am Titel im Commercial Cut am meisten begeisterte, war, dass Diener dem grossen Druck mit ihren jungen 21 Jahren standhalten konnte. Zum Einzeltitel gesellte sich zudem noch der Weltmeistertitel mit dem Schweizer Team. Eindeutig ein guter Grund zur Feier, was am letzten Donnerstag in der Filiale in Horgen auch mit Familie, Kunden und Partner gebührend nachgeholt wurde. Kurt Dätwyler betonte hier, dass nicht nur am Tag X in Paris die Leistung stimmen musste. «Auch in der Vorbereitung war Victoria viel gefordert; und dies neben ihrer Arbeit bei uns.» Dätwyler führte weiter aus, dass es die Unternehmens-Philosophie auch in den Filialen in Glarus und Mitlödi sei, die Lernenden aber auch die Mitarbeiterinnen zur Teilnahme an Wettbewerben zu ermutigen. «Wir sind zwar eine grosse Familie, es schadet aber nicht, wenn man ab und zu aus der Komfortzone ausbricht.» So ist der Titel von Diener nicht die erste Auszeichnung, welche das Dätwyler-Team erzielen konnte. So auch Erfolge bei den Swiss-Skills und fast genau auf den Tag genau vor zehn Jahren der Weltmeistertitel von Andrea Hauser.