Von der Schulbank zur Glarner Kantonalbank Bankbesuchstage am Hauptsitz in Glarus

Jedes Frühjahr erhalten die Schulklassen der 2. Oberstufen im ganzen Kanton während eines halben Tages Einblick in die spannende Welt des Geldes. Dabei erwartet die Teilnehmenden ein einmaliger Blick hinter die Kulissen einer Bank.




Zum vielseitigen Programm gehört ein Rundgang durch das Bankgebäude. Als Highlight können alle Schülerinnen und Schüler eine Million Schweizer Franken als Notenbündel in den Händen halten. Auch besteht die Möglichkeit, hinter einem Bankschalter zu stehen, einen Bezug am Bancomaten vorzunehmen oder per e-Banking einen Geldbetrag zu überweisen. 

Mit dem Kurzfilm der Schweizer Nationalbank werden die wichtigsten fünf Sicherheitsmerkmale für die intuitive und rasche Echtheitsprüfung der neuen Schweizer Banknoten betrachtet. Zum Abschluss des halben Tages haben drei Schülerinnen oder Schüler pro Klasse die Gelegenheit, einen Kinogutschein zu gewinnen. 

Nebst einem stufengerechten Theorieteil, der die Hauptaufgaben einer Bank erklärt (Kapital- und Kreditvermittlung, Zahlungsvermittlung und Vermögensverwaltung), liegt ein Schwerpunkt auf dem Thema «Jugend und Schulden». Das Ziel dieser jährlichen Besuchstage ist es, die Jugendlichen für das Thema Geld zu sensibilisieren.