«Von Pralinen, Wettbewerben und Handtaschen»

Der Einladung zur Vernissage des vierten Erzählbandes der aus Hätzingen stammenden Glarner Autorin Trudi Hefti-Rüegg folgten zahlreiche Fans und Interessierte. Es ist immer so: Wenn die mit 83 Lenzen noch immer äusserst agile und rüstige Glarner Autorin Trudi Hefti – man könnte sie auch die Trudi Gerster für Erwachsene nennen – zu einer ihrer Vorlesungen einlädt, sind die Plätze in den meisten Fällen bis auf den letzten Platz besetzt.



So geschehen auch am letzten Samstagnachmittag in den Räumlichkeiten der Baeschlin Bücher AG an der Hauptstrasse 32 in Glarus. Ihr neuester Erzählband mit dem vielsagenden Titel «Von Pralinen, Wettbewerben und Handtaschen» ist ein pittoreskes «Chrüsimüsi» aus Erzählungen aus ihrem reichhaltigen Leben, Lustiges und Trauriges, alles schön verpackt in einem Kontext. Mit dem Rezitieren einiger Müsterchen aus ihrem neuesten Büchlein mit insgesamt 43 Episoden verstand es die Autorin ausgezeichnet, Leserinnen und Leser mit ihrem feinen und tiefsinnigen Schalk und Humor zu begeistern und Anteil an ihrem spannenden und interessanten Leben zu nehmen. Ein äusserst unterhaltsamer Erzählband, wiederum illustriert mit tollen, zum Thema passenden Cartoons von Leo Kühne, empfehlenswert für alle Leseratten, die sich in den kommenden kalten Tage gerne hinter die Ofenbank zum Lesen verziehen. Das neueste Werk von Trudi Hefti ist ab sofort beim Baeschlin Verlag an der Hauptstrasse 32 in Glarus erhältlich.