Vorbericht 2. Int. Ziger-Cup im Torball

Zum zweiten Mal in seiner Geschichte kommt am kommenden Samstag, 17. September 2016, der Int. Ziger-Cup zur Austragung. Nachdem im Rahmen dieses Freundschaftsturnieres im letzten Jahr die Männer und Frauen um Punkte und Tore kämpften, ist in diesem Jahr die Jugend dran.




An diesem u20-Turnier sind 6 Teams am Start. Nebst den beiden Glarner Teams Glärnisch und Wiggis von TB Glarus 11 treten mit Clui Naboca (RO); und Budapest (H) zwei europäische Spitzenteams an. Friedberg (D) sowie Zürich ergänzen das Feld.

Erstmals kommt im Glarnerland ein Torball-Jugendturnier ohne ein parallel stattfindendes Turnier für Erwachsene zur Austragung. Unsere Jugend steht im diesjährigen Ziger-Cup im Mittelpunkt. Dabei freuen sich unsere beiden u20-Teams vor heimischen Publikum auf den internationalen Vergleich! Für die Spieler/-innen Ramona Bolliger und Jonas Nawrocki ist es das letzte Jugendturnier. Sie haben die Alterslimite erreicht. Sie waren 2011 dabei, als es in Zollikofen erstmals mit einem Glarner Jugendturnier an Schweizer Meisterschaften ging. Die darauf folgende Geschichte ist bekannt! Viele Erfolge und die Gründung von TB Glarus 11! Der Abschluss dieser Ära im Jugendbereich wollen die beiden zusammen mit Larissa Bolliger in Glarus erfolgreich bestreiten und geniessen.

Mit 6 Teams ist das Teilnehmerfeld zwar klein, aber dafür fein! Es gestaltete sich leider schwierig, ein grösseres Starterfeld zusammenzustellen. Diverse Teams sind verhindert. Auch zeigt sich, dass die Jugendarbeit im Torball in Europa offenbar nicht mehr so intensiv gepflegt wird.

Auch in diesem Jahr wird der Ziger-Cup durch 14 Konfirmandinnen und Konfirmanden als Torrichter unterstützt! Das im Rahmen des Ziger-Cup im vergangenen Jahr erfolgreich lancierte Projekt mit den Ref. Kirchen von Glarus/Riedern, Netstal und Ennenda wird auch 2016 fortgesetzt. Der Ziger-Cup ist eines von vielen Projekten, in denen die Konfirmandnnen und Konfirmanden Punkte im Konfirmationsjahr sammeln können. Eine Zusammenarbeit, in der alle profitieren! Den Jugendlichen wird eine Begegnung mit behinderten Personen auf ungezwungene Art und Weise mithilfe des Sportes ermöglicht!

Samstag, 17. September 2016
Turnhalle der Kantonschule Glarus
09.00 bis 17.30 Uhr
Finalspiele und Siegerehrung ab 16.00 Uhr
Kostenlose Getränke und Snacks stehen auch für die Zuschauer bereit!