Vorschau Glarner Gruppenmeisterschaft 2015, 1. Runde

Lancierung der neuen Schützensaison mit der 1. Runde der Glarner Gruppenmeisterschaft Gewehr 300 m



Am 13. April startet die 1. Runde der Glarner Gruppenmeisterschaften. Diese wird das zweite Mal nach 2014 auf den Heimständen ausgetragen. Der Kantonalschützenverein (GLKSV) hofft, dass mindestens gleich viele Gruppen wie im letzten Jahr teilnehmen werden, verbuchte man doch mit dieser Neuerung eine Zunahme von 11 Gruppen. Die Teilnehmer haben 12 Tage bis zum 25. April Zeit, ihre Resultate zu schiessen.

Qualifikation für die 2. Runde


In der 1. Runde geht es darum, die Grundlage für die 2. Runde – sie findet Anfang Mai in Schwanden statt – zu schaffen. Die besten 16 Teams im Feld A und deren 32 im Feld D qualifizieren sich für die 2. Gruppenmeisterschaftsrunde. Dabei werden die Resultate der 1. Runde nicht mitgenommen. Für den Titel zählen dann die 2. bis 4. Runde zusammen.

Linthaler Titelverteidiger im Feld A …

Als klarer Favorit im Feld A geht Linthal-Auen ins Rennen. Die «Blauen» haben die letzten Jahre der Gruppenmeisterschaft dominiert. Mit Bestresultaten konnten sie sich jeweils klar durchgesetzen und werden deshalb auch dieses Jahr die Gejagten sein. Aber die Konkurrenz schläft nicht und sie wird alles daran setzen, den amtierenden Meister in Bedrängnis zu bringen. So zum Beispiel die SG Ennenda, welche immer nah dran ist oder auch die Niederurner Standschützen sowie Näfels Militär zählen zum erweiterten Favoritenkreis.

… und auch im Feld D

Linthal-Feld setzte sich im vergangen Jahr knapp vor Linthal-Auen durch und holte sich den Glarner Meistertitel. Dieser gilt es nun heuer mit allen regulär zur Verfügung stehenden Mitteln zu verteidigen. Linthal-Auen und die Niederurner Standschützen dürften sich als ärgste Konkurrenten entpuppen. Doch auch mit den Molliser Schützen, den Näfelser Militärschützen und auch der SG Ennenda muss immer zu rechnen sein.

Werden sich die Spitzengruppen durchsetzen oder kann gar ein vermeintlich «Kleiner» über sich hinauswachsen und für eine Überraschung sorgen? Spannung pur ist vorprogrammiert. Auf gehts zu einem fairen Wettkampf!

Infos auch auf www.glarner-schuetzen.ch.