Vorsorglicher Hinweis an Hundehalter

Gefährlicher Hundeköder im Raum Näfels/Mollis gefunden.




Am Montagnachmittag, 5. Dezember 2016, entdeckte eine Hundehalterin im Bereich des südlichen Bahnübergangs in Näfels einen Hundeköder, der mit Stecknadeln und Rasierklingen-Teilchen gespickt war.
Der Köder (Fleischstück) wurde rechtzeitig sichergestellt und der Polizei übergeben. Die Amtstierärztin wurde verständigt. Bislang sind bei der Kantonspolizei keine ähnlichen Meldungen eingegangen. Die Polizei ersucht vorsorglich um Aufmerksamkeit und empfiehlt, Hunde im besagten Gebiet an der Leine zu führen und gut zu beobachten. Allfällige Hinweise oder Beobachtungen sind an die Kantonspolizei Glarus, Telefon 055 645 66 66, zu richten.