Wahlempfehlungen der SLB

Die SLB (Sozial-Liberale Bewegung) Kanton Glarus nimmt zu den National- und Ständeratswahlen wie folgt Stellung:



Nationalrat

Wir gratulieren Priska Grünenfelder zu ihrem mutigen Entschluss, sich als Kandidatin für die Nationalratswahlen zur Verfügung zu stellen. Sie weist viele gute und wertgeschätzte Eigenschaften auf, was ihr aber fehlt, ist politische Erfahrung. Bei den in Bern nach den Wahlen anstehenden zukunftsträchtigen und heiklen Geschäften braucht es nach unserer Meinung unbedingt eine möglichst grosse Vertrautheit mit parlamentarischen Prozessen. Deshalb soll der bisherige Martin Landolt sein Mandat weiter ausüben.

 

Ständerat

Bei den Beratungen gingen die Meinungen auseinander. Auf der einen Seite wurde vorgeschlagen, Mathias Zopfi als kompetent, jung, erfolgreich, dynamisch zur Wahl zu empfehlen. Aber auch wenn er sich nicht als typischer Grüner verstanden haben will, wird er doch von dieser Partei portiert. Wen dies nicht stört, mag ihm seine Stimme geben. Aber letztlich dies den Ausschlag gibt, dass die mehrheitliche Empfehlung Thomas Hefti und Werner Hösli lautet.