«Was ihr wollt» – frei nach Shakespeare

Am Freitag, 18. September, um 20.00 Uhr, tritt Bernd Lafrenz endlich wieder in der Glarner Kulturbuchhandlung auf. In der Shakespeare-Komödie «Was ihr wollt» wirbelt, schleicht und kämpft der Schauspieler Bernd Lafrenz über die Bühne. Shakespeare wäre sicher begeistert von der brillanten Ein-Mann-Umsetzung. Bernd Lafrenz spielt solo seit über 30 Jahren verschiedene Stücke des grossen Meisters. Immer dicht am Original und doch «frei nach Shakespeare». 2019 erhielt er den Ehrenpreis Kleinkunst Baden-Württemberg.



WAS IHR WOLLT: Die schöne und kluge Viola ist bei einem Schiffbruch von ihrem Zwillingsbruder Sebastian getrennt worden. Gestrandet in Illyrien beschliesst sie, bei dem edlen Herzog Orsino in Dienst zu gehen, aber als Mann verkleidet unter dem Namen Caesario. Herzog Orsino findet Gefallen an dem jungen Edelmann und schickt ihn als Liebesboten zu der reichen Gräfin Olivia. Viola/Caesario, die sich ihrerseits in den Herzog Orsino verliebt hat, sind solche Botengänge zur Gräfin äusserst unangenehm. Als nun auch noch die sonst so unzugängliche Gräfin Olivia sich in den Liebesboten verliebt, beginnt ein heiteres Verwechslungsspiel.

Der Freiburger Schauspieler bewältigt Shakespeares grosse Dramen und Komödien auf der Bühne rasant und pointiert im Alleingang. Seine furiosen Shakespeare-Interpretationen zählen zu den Höhepunkten der europäischen Festivalszene.

Shakespeare spielt mit allen Facetten der Liebe und strickt eine wunderbare Komödie, die von den ausgeprägten Charakteren und skurrilen Situationen lebt. Während sich zu Shakespeares Zeiten männliche Darsteller als Frauen ausgaben, da die auf der Bühne nicht zugelassen waren, die sich dann als Männer verkleideten, dreht Lafrenz das Verkleidungsrad noch eine Umdrehung weiter, indem er gleich alle Rollen selbst spielt. Mit kleinem Bühnenbild und wenig Kostümwechsel gelingt ihm das hervorragend. Bernd Lafrenz erhielt 2019 den Ehrenpreis Kleinkunst Baden-Württemberg.

Freitag, 18. September 2020
Beginn um 20.00 Uhr, Eintritt: Fr. 30.–/Studi Fr. 25.–

Für die Veranstaltungen bitte Platzreservation vornehmen.
Weitere Infos: www.kulturbuchhandlung.ch