Weihnachtsspende der Glarner Kantonalbank

Die jährliche Spende der Glarner Kantonalbank (GLKB) über 5000 Franken erhält Ende Jahr der Samariterverband Glarnerland (SVGL).




Die Glarner Kantonalbank unterstützt die Bereiche Sport, Kultur und Soziales im Kanton Glarus mit grossem Engagement. Dazu zählt auch die jährliche Weihnachtsspende über 5000 Franken an eine wohltätige oder gemeinnützige Organisation im Glarnerland. Dieses Jahr profitiert der Samariterverband Glarnerland. 

Der Samariterverband Glarnerland umfasst 13 Samaritervereine im Glarnerland sowie die drei Vereine Weesen, Amden und Schänis. Insgesamt umfassen diese 342 aktive, rund 1400 Passive und 119 Jungsamariter. Zu den Hauptaufgaben des Verbandes zählen die Vertretung der Vereine in kantonalen und nationalen Gremien sowie das Führen des Kurssekretariats mit der Organisation und Durchführung verschiedener Kurse. Zudem ist er verantwortlich für die Fort- und Weiterbildung des technischen und administrativen Vereinskaders mit entsprechender Qualifizierung und Zertifizierung. Der Samariterverband Glarnerland führte im Jahr 2017 verschiedene Firmenkurse sowie Standartkurse mit gesamthaft über 450 Teilnehmenden in Zusammenarbeit mit den Mitgliedervereinen durch. 

Verbandspräsident Georg Scherer und Erika Rhyner, Vizepräsidentin vom Samariterverband Glarnerland, freuen sich über die Spende. «Unser Ziel ist es, für die Spende ein Einsatzgebiet zu finden, welches allen Samaritervereinen im Kanton Glarus einen Nutzen bringt», so Georg Scherer. Der Zustupf kann beispielsweise helfen, die aufwändig gewordenen Aus-, Weiter- und Fortbildungskosten für gut ausgebildetes Vereinskader weiterhin kostenlos anzubieten.