Weil Judo Spass macht

… unter diesem Motto startete der erfolgreiche Glarner Judoclub aus Niederurnen am Ranking 500 und Schülerturnier in Weinfelden. Trainer Mimmo Nicoletti eröffnete mit sieben seiner Schützlinge die Wettkampfsaison nach der langen Sommerpause.




U15-Kader-Mitglied Marco Heussi, Mollis, sowie die Schwestern Kayra und Laila Kozan, Niederurnen, kämpften sich in den Kategorien U15 bis 45 kg, U9 bis 24 kg und U11 bis 40 kg in die Hoffnungsläufe vor und sicherten sich je eine Bronzemedaille, bravo!

Levi Kamm, Ennenda, Ramon Heussi, Mollis, Rejan Büchel Rieden, und Anika van Enschot, Mollis, mussten sich für diesmal mit dem Sammeln von Wettkampferfahrung zufriedengeben, sie hatten wohl alle noch ein wenig die Sommerferien in den Knochen.

Wie heisst es so schön: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Aufstehen, Krone richten und weiterkämpfen! Voll motiviert sehen wir dem zweiten Halbjahr entgegen.

Bereits am nächsten Wochenende haben die strebsamen Judokas vom Judoclub Yawara Glarnerland Gelegenheit, am Nachwuchsturnier in Schaan ihr Bestes zu geben.