Wettkampf der besten Ostschweizer Jungmaurer

An der Glarner Messe 2015 werden die besten drei Jungmaurer der Ostschweiz gesucht. Der Wettkampf ist ein erster Höhepunkt im Rahmenprogramm der diesjährigen Messe, die vom 29. Oktober bis am 2. November in Näfels stattfindet.



In diesem Jahr findet die Glarner Messe bereits zum 41. Mal statt. Die Messe verbindet seit jeher Traditionelles und Neues. Das zeigt sich einerseits bei den rund 120 Ausstellern, andererseits im vielseitigen Rahmenprogramm. Die Vorbereitungen für die Glarner Messe 2015 sind kurz nach der letztjährigen Messe angelaufen. Für das Rahmenprogramm konnte bereits ein erster attraktiver Event gewonnen werden.

Regionalausscheidung der Maurer

An der Glarner Messe wird die Regionalausscheidung der Maurer durchgeführt. Acht Teilnehmer qualifizierten sich in internen Ausscheidungen der Ostschweizer Maurerlehrhallen für die Regionalausscheidung der Region 3. Die Teilnehmer sind Jahrgang 1995 oder jünger und zeichnen sich durch überdurchschnittliche Leistungen aus. «Wir freuen uns sehr, dass wir das Maurerzentrum als Partner für das Rahmenprogramm gewinnen konnten», sagt Messeleiterin Suzanne Galliker. «Damit bieten wir den Besucherinnen und Besuchern einen spannenden Programmpunkt und tun gleichzeitig etwas für den Berufsnachwuchs.»

Weg zum Schweizer Meister

Gesucht werden an der Glarner Messe die drei besten Jungmaurer der Ostschweiz, die sich für die nationalen Wettkämpfe vom nächsten Jahr qualifizieren. Dort treffen sie auf die jeweils drei besten Jungmaurer der Regionen 1 und 2. In zwei nationalen Vorrunden wird versucht, sich für den Final zu qualifizieren und möglichst viele Punkte mitzunehmen. Schweizer Meister wird, wer über alle drei nationalen Wettkämpfe die höchste Punktzahl erreicht. Dem Gewinner der Schweizer Meisterschaft winkt die Teilnahme an den Berufsweltmeisterschaften WorldSkills 2017 in Abu Dhabi.