Wichtige Informationen weitergegeben

An der sehr gut besuchten, informativen Vereinsleiterkonferenz des Glarner Turnverbandes im Gemeindezentrum in Schwanden erfuhr man einiges über die zukünftigen Aktivitäten des Kantonalverbandes.



So erfuhren die Turnenden, dass nächstes Jahr am Samstag/Sonntag 13./14. August 2016 in Braunwald auf dem Grotzenbühl erstmals ein Bergturnfest durchgeführt wird. Man darf gespannt sein, was die Braunwaldnerinnen organisieren werden, lustig wird es auf jeden Fall.

Das geplante Glarner Kantonalturnfest im Jahr 2017 hat noch keinen Organisatoren gefunden, man ist beim Verband aber weiterhin auf der Suche. Mithelfen wollen zwar viele, aber die Hauptverantwortung übernehmen will bis jetzt noch niemand. 2019 findet das nächste Eidgenössische in Aarau statt.

Gastreferent Lukas Hohl vom Ausbildungssektor des Schweizerischen Turnverbandes zeigte auf, wie vielseitig das Kurs- und Weiterbildungsangebot des Verbandes ist, sofern es auch entsprechend genutzt wird. Alle Alters- und Interessengruppen werden berücksichtigt, und die Polysportivität ist beeindruckend. Sponsoring, Regeländerungen bei den Fachtests Allround und Fit und Fun, Personalfragen und Organisatoren von GLTV-Anlässen waren weitere Themen, die zur Sprache kamen. Präsident Chrigel Büttiker, der den Abend gekonnt leitete, konnte jedenfalls am Schluss feststellen, dass es sich in jeder Beziehung gelohnt hat, nach Schwanden zu kommen.