«Wilder Westen» in Glarus

Am vergangenen Samstag trafen sich die Pfadis aller vier Abteilungen aus dem Kanton Glarus, um sich am jährlichen Wettkampf, dem «Kantitreffen» in Pfaditechnik, Geschick und Sport zu messen.



Zum Thema «Wilder Westen» wurden alle Pfadis am Samstagmorgen am Bahnhof in Glarus vom alten Sheriff Pearl Heart begrüsst. Der alteingesessene Sheriff wird bald pensioniert und sucht die besten Anwärter für den angesehen Sheriffs-Posten. Zuerst müssen aber alle Einwohner der Stadt von deren Fähigkeiten überzeugt werden. An verschiedenen Orten in Glarus bekamen sie dazu die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und den Einwohnern zu zeigen, dass sie das Zeug zum Sheriff haben. 

Die Bewährungsprobe 

Zum einen wurden die Pfadis Zeugen, wie die Bank von der hinterlistigen Jane Goodsteal ausgeraubt wurde. Doch nach einem kurzen Training gelang es ihnen, die Banditin zu stellen und mit ihren Kenntnissen im Kartenlesen das versteckte Geld zu finden. Dabei wurden sie vom Bankdirektor Johnny Cash mit einem Sack Schoggi-Goldtaler belohnt. Auch bei einem Besuch beim Zahnarzt Doktor Golden Tooth sahen sie, dass sein Patient nicht nur im Mund Behandlung bedurfte, sondern noch weitere Verletzungen aufwies. Pfadis und zukünftige Sheriffs müssen sich in Erster Hilfe gut auskennen und so konnten sie auch diese Herausforderung mühelos bewältigen. Danach konnten sie gleichermassen mit grossem sportlichem Einsatz den Vorrat an Mundspülung wieder auffüllen. Weitere Aufgaben gab es im Saloon, wo die Getränkebestellung per Morsecode übermittelt werden musste oder im Gemischtwarenladen bei Tante Sally das Lager aufgeräumt werden musste. 

Die besten Sheriffs wurden erkoren 

Das beste Programm bot aber die Post. Dieser Posten mit dem Thema «Post» wurde von der Piostufe (Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren) unter der Leitung eines erfahrenen Leiters durchgeführt. Dort mussten gestohlene Couverts von den Banditen zurückerobert werden und dabei stand das Wissen rund um die Pfadi im Zentrum. Am besten bei allen Posten hat das Fähnli Mustang der Abteilung Kärpf abgeschnitten und sie durften somit den Pokal am Ende des Tages mit nach Hause nehmen. Ein toller Tag mit viel Action neigt sich dem Ende – auch wurde mit dem Fähnli Mustang eine gute Nachfolge für den Sheriff Pearl Heart gefunden.