«Wir verreisen …» Wenn Kinderbücher lebendig werden

In ihrem Jubiläumsjahr «25 Jahre in der Alten Stadtschule» lädt die Landesbibliothek Glarus am 30. Mai zu einem Kinder-Nachmittag mit Brigitte Schanz und ihrer spannenden Erzählkiste ein.



In zwei Altersgruppen wird die interaktive Erzählstunde angeboten. Von 14.00 bis 14.45 Uhr heisst es für die 4- bis 7-Jährigen: «Bauer Beck fährt weg»: Ein Bauer fährt nicht in die Ferien, denkt Bauer Beck, bis eines Tages Antoinette, die Magd, ans Meer fährt. Was die Magd kann, kann er auch! Kurzerhand beschliesst Bauer Beck: Auch Landwirte brauchen einmal Urlaub. Doch wohin mit den Tieren, wenn er Ferien machen will?

Die älteren, bis 12-jährigen Kinder dürfen von 15.30 bis 16.16 Uhr mitfiebern, wenn es beim «Magischen Baumhaus» um das Geheimnis eines alten Theaters geht. Die Geschwister Anne und Philipp erfahren von der Fee Morgan, wie sie dank der Zauberkräfte im Baumhaus zu allen Orten der Welt und kreuz und quer durch die Zeit reisen können. Sie schlagen eines der alten Bücher auf und die Reise beginnt ...

Mit Brigitte Schanz hat das Team der Landesbibliothek eine begeisterte Erzählerin eingeladen. Sie bezieht Spiel und Bewegung in die Erzählungen mit ein. Im magischen Baumhaus, verwandelt sie sich erzählend in die Figuren der Geschichte. Die Kinder können sich mit den Protagonisten identifizieren und fiebern oder lachen mit. So beginnt das junge Publikum, von den Geschichten inspiriert, über sich selbst hinauszuwachsen …