Yawaras Judokas glänzten mit 7 Medaillen

Am Judoturnier in Uster erkämpften sich die Judokas vom Judoclub Yawara Glarnerland 6 Gold- und 1 Bronzemedaille.



Am Sonntag kämpften die Geschwister Daniel und Slavik Kubli, Glarus, und hatten im wahrsten Sinne des Wortes alle Hände voll zu tun, ihre Medaillenausbeute nach Hause zu tragen.
Daniel Kubli, der jüngere der beiden Brüder, erkämpfte sich gleich in zwei Kategorien Gold, zum einen bei den Schülern U9 bis 27 kg und zum andern, in der nächst höheren Kategorie der Schüler U11 bis 27 kg.

Sein Bruder, Slavik Kubli, tat es ihm gleich und holte Gold bei den Schülern U13 bis 33 kg, seiner angestammten Kategorie, und zusätzlich Gold in der nächst höheren Kategorie der Schüler U15 bis 36 kg, bravo!
Ebenfalls zuoberst aufs Podest schafften es Anika van Enschot, Mollis, und Marco Heussi, Mollis.

Sie liessen ihrer Konkurrenz in den Kategorien U13 bis 30 kg und U11 bis 33 kg nicht den Hauch einer Chance und holten Goldmedaille Nummer 5 und 6 für den erfolgreichen Glarner Judoclub.
Bronze in der Kategorie U13 bis 40 kg ging an Severin Hämmerli, Glarus.

Auf dem guten 5. Rang platzieren sich Sportschüler Marius van Enschot, Mollis, Sepp Hämmerli, Glarus, und Alessio Serrano, Bilten.

Diese hervorragenden Resultate lassen Trainer Mimmo Nicoletti und die Kämpferinnen und Kämpfer vom Judoclub Yawara Glarnerland optimistisch der Finalrunde der Ostschweizer Mannschaftsmeisterschaft vom 2. Juli in Dornbirn entgegenfiebern.