Zeitungslauf und Flip-Flop werfen

Wenn Sie sich hierbei nichts Konkretes vorstellen können, stehen Sie nicht alleine da. Auch die Kinder der Primarschule Oberurnen wurden am diesjährigen Sporttag mit einer Vielzahl von kreativen Posten überrascht.




Bei schönstem Herbstwetter starteten die Kinder zum spannenden Plausch-Postenlauf. Beim Zeitungslauf galt es, so schnell zu rennen, dass dabei ein Zeitungsblatt nicht vom Körper fallen kann. Beim Weitwurf wurde der Ball durch ein Flip-Flop ersetzt und zur Freude der Kinder durften sie mit einer Wasserpistole auf die Büchsen schiessen. Um Geschicklichkeit ging es beim Posten «Alle durch den Reifen» oder auch beim Transport der Wasserballone, wo die Schülerinnen und Schüler paarweise möglichst schnell glitschige Ballone von A nach B bringen mussten. Eindeutig favorisiert wurde aber die Traktorenstafette, wo die Kinder ihre Fahrtüchtigkeit mit viel Spass unter Beweis stellen konnten. Wie jedes Jahr kämpften altersdurchmischten Gruppen, angeführt von älteren Schülerinnen und Schülern, gegeneinander. So lernen diese unter anderem, eine Gruppe zu führen und Verantwortung zu übernehmen.

Die Mittagspause fand je nach Klasse auf der Burg oder beim Quelleli statt. Weg vom Wettkampfgelände, in der Ruhe der Natur, konnten sich die jungen Sportler erholen, bevor am Nachmittag zum grossen Schuh-Hockey-Turnier gestartet wurde. Hier galt es, mit einem Turnschuh anstelle eines Hockey-Schlägers den Ball ins gegnerische Tor zu befördern. Es wurde bis zum Umfallen gekämpft, der Halbfinal musste im Penaltyschiessen entschieden werden, bis im finalen Match dann schliesslich die Siegermannschaft erkoren wurde.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Helferinnen und Helfern, ohne die ein solcher Sporttag nicht möglich wäre.