Züglätä – Bergzüglätä

Am 16. Februar luden die Bergzügler nach vollendeter Züglätä ein, an die Hauptstrasse 134 in Schwanden, zum Tag der offenen Tür.




Yannik steht in der Diplomausbildung zur Permakultur (PK). Mit seinen Vereinsfreundinnen und Vereinsfreunden verbindet ihn die tiefe Überzeugung, dass das Konzept der PK, welches die Schaffung von dauerhaft funktionierenden nachhaltigen und naturnahen Kreisläufen zum Ziel hat, der «Glarner-Welt» grossen Nutzen bringen wird. Zahlreiche interessierte Besucher/-innen finden den Weg durch die offene Tür in die freundlich eingerichteten Werkstatträumlichkeiten. Als Erstes steht ein Workshop an. Fachwissend erklärt der Student zusammen mit einer Referentin die PK-Lösungsansätze: achtsamer Umgang mit der Erde, achtsamer Umgang mit den Menschen, sinnvolle Nutzung von Ressourcen. In Diskussionsgruppen wird das Gehörte vertieft und kritisch bearbeitet. Diverse Anträge zur Vereinsmitgliedschaft zeigen im Anschluss auf, dass die herausfordernde Thematik offene Herzen zum Nachdenken bewegt. Im Freien brennt ein Feuer! Die Gäste werden durch rhythmische Trommelklänge nach draussen gelockt. Alex ergreift feierlich das Wort: «Geschätzte Gäste, jetzt wollen wir euch die Namensgebung der ersten offenen Werkstatt im Glarnerland enthüllen!» Er zieht den Überhang vom Schild und es erstrahlt der Schriftzug WÄRCHPUNKT an der Gebäudewand unter wärmend blauem Himmel. Verheissungsvoll! Alex erläutert: «Der WÄRCHPUNKT ist mit gut erhaltenen Secondhand-Werkzeugen und -maschinen ausgestattet. Wir Bergzügler wollen den Gedanken des Miteinanders, des Füreinander, des Teilens pflegen und fördern. Hobby-Handwerker/-innen, Bastler und Tüftler/-innen erhalten hier die Möglichkeit kreativ zu werken und wirken, schlummernde Ressourcen zu entdecken, Freude zu entfalten. Die Nutzer/-innen bezahlen eine kleine empfohlene Miete, wobei die Kosten-Nutzen-Frage sekundär bleibt. Wie viel Mann oder Frau geben will, wird selbstbestimmt, weil: Wir Bergzügler/-innen sind der tiefen Überzeugung, dass der Einsatz für alle Beteiligten, Nutzer wie Anbieter, lohnenswert ist. Darum, sagt es weiter und macht mit. Besucht uns auf www.bergzuegler.ch für weitere Infos. Danke!»