Zürcher «Böögg» im Glarner Schnee

Glarus ist Gastkanton am diesjährigen Zürcher Sechseläuten vom 21. bis 24. April. Das nehmen die Glarner Tourismusdestinationen zum Anlass, zusammen mit ihren Gästen die schönsten Glarner «Bööggs» – oder eben Schneemänner – zu bauen. Am Zürcher Frühlingsfest werden die originellsten und kreativsten unter ihnen im Tourismuszelt auf dem Lindenhof gezeigt und prämiert.




In drei Monaten machen die Zürcher ihrem «Böögg» den Garaus. Der Gastkanton Glarus begibt sich jetzt schon in die Startlöcher für seinen Auftritt am Sechseläuten. Denn der Winter hat das Glarnerland in Weiss gepackt. Bis ins Tal liegt Schnee in Hülle und Fülle. Das freut nicht nur die Winterfans, Bergbahnen und Hotels im Glarnerland – das bedeutet auch jede Menge Baustoff für einen «Böögg». Schliesslich stellt er einen Schneemann dar und ist Symbol für den Winter. Mit seiner Verbrennung wird der Winter vertrieben und der Frühling willkommen geheissen. Bevor es aber so weit kommt, heisst nun der Schnee den «Böögg» im Glarnerland willkommen.

Glarner Winterparadies vor Zürichs Toren

Mit der «Böögg»-Aktion zeigt sich das Glarnerland schon vor dem Sechseläuten von einer seiner schönsten Seiten. In den letzten Wochen hat es sich in ein regelrechtes Schneeparadies vor Zürichs Toren verwandelt. Wer es spontan mag, erreicht den Hauptort ab Zürich HB in einer Stunde Zugsfahrt ohne Umsteigen. Bis in die Wintersportgebiete kommen 20 bis 45 Minuten Fahrt mit Bahn, Bus oder PW dazu. Wer an einem der vier Sonntage ab 29. Januar 2017 einen Schneemann – einen Glarner «Böögg» – auf dem Kerenzerberg, in Braunwald, Elm oder im Klöntal baut, erhält nebst Schnee auch Utensilien wie Glarner Tüechli, Schabziger-Stöckli und Schieferplättli als Baustoffe dazu. Vor Ort werden alle Schneemänner fotografiert und die Kontaktdaten der Erbauer notiert. Die «Bööggs» werden auf Facebook dokumentiert.
An den Aktionstagen erhalten die Schneekünstler eine Schoggi-Überraschung von Läderach – chocolatier suisse, der grössten Confiserie der Schweiz aus Glarus.
www.facebook.com/glarnerlandtourismus

Siegerkür am Sechseläuten

Bis zum Sechseläuten entscheidet sich eine Jury für die vier schönsten, sympathischsten, originellsten oder einfach coolsten «Bööggs». Am Sechseläuten wird der Sieger im Tourismuszelt auf dem Lindenhof gekürt. Als Hauptpreis winken zwei Nächte im Märchenhotel Braunwald und als weitere Preise Übernachtungen in der Ferienregion Elm, in Glarus-Klöntal und Glarus Nord. Die genauen Koordinaten zur Siegerkür werden im Rahmen der Sechseläuten-Kommunikation des Gastkantons Glarus im April bekannt gegeben.
www.glarnerland.ch