Zwei Glarner möchten Kochweltmeister werden

Die Kochweltmeisterschaft Ende November in Luxemburg ist das Highlight für die Schweizer Kochnationalmannschaften. Mittendrin sind Bettina Marti aus Matt und Frederik Jud aus Niederurnen. Ihr Ziel: Kochweltmeister werden.




Unterschiedliche Teams, gleiches Ziel 

Die 19-jährige Marti ist die Jüngste im Team der Schweizer Junioren-Kochnationalmannschaft und ist seit knapp einem Jahr dabei. Sie hat die wichtige Funktion als Helferin. Sie unterstützt das Kernteam, wo sie kann und falls es beim Kernteam einen spontanen Ausfall gibt, muss sie einspringen. Dies erfordert immer höchste Konzentration und sie ist definitiv die goldige Unterstützung für das Team. Marti kocht im Hotel Wetterhorn im Hasliberg BE und zusammen mit ihrem Team hat sie ein grosses Ziel: Sie möchte Kochweltmeisterin werden. Die Junioren-Kochnationalmannschaft ist amtierender Weltmeister und das gleich dreimal in Folge. Es versteht sich von selbst, dass sie in die Fussstapfen ihrer Vorgänger treten möchte und ebenfalls Weltmeisterin werden möchte. 

Bei Frederik Jud (32) sieht es etwas anders aus. Der Küchenchef vom Alterszentrum Bergli in Glarus geht das erste Mal an einen internationalen Wettbewerb. In den Testläufen hat er viel Erfahrung gewonnen und möchte nun natürlich Weltmeister werden, was eine Sensation wäre. Die Schweizer Kochnationalmannschaft gehört seit Jahren zu den Top-Teams, aber für einen Podestplatz hat es seit einiger Zeit knapp nicht mehr gereicht. Die Motivation von seinem Team ist so gross, dass dieses Husarenstück möglich ist. 

Die Kochweltmeisterschaft in Luxemburg 

Alle vier Jahre treten die besten Kochteams der Welt an den Kochweltmeisterschaften an. Vom 23. bis 29. November 2018 wird Luxemburg die kulinarische Hauptstadt der Welt sein. Nicht weniger als 105 Nationalteams und weitere 1000 Köche werden erwartet, was wahrscheinlich die grösste Kochdichte der Welt ergibt. Der Schweizer Kochverband entsendet zwei Teams nach Luxemburg. Die Schweizer Junioren-Kochnationalmannschaft sowie die Schweizer Kochnationalmannschaft. Die beiden Teams bestehen aus ausgebildeten Köchen, die in bekannten Gault-Millau-Betrieben arbeiten, selbstständig oder Küchenchef sind oder in der Gemeinschaftsgastronomie kochen und ihre Freizeit für die Kochkunst hergeben. skv Schweizer Kochverband 

Hotel & Gastro Union ∙ Postfach 3027 ∙ CH-6002 Luzern Telefon 041 418 22 22 ∙ Fax 041 412 03 72 Paketadresse Adligenswilerstrasse 29/22 ∙ CH-6006 Luzern [email protected] ∙ www.hotelgastrounion.ch 

Die Aufgaben 

Das Junioren-Team muss zwei Aufgaben erfüllen: Ein Drei-Gang-Menü für 70 Gäste sowie als zweite Aufgabe ein Buffet aus vier Fingerfood, einer kalten Fischplatte, einem Hauptgang und einen Dessertteller für 12 Gäste. 

Die Kochnationalmannschaft darf ein Drei-Gang-Menü für 110 Gäste zubereiten und einen Tisch präsentieren – warm gedacht, kalt ausgestellt – welcher Fingerfood, Vorspeisen, Hauptgerichte, Süssspeisen sowie ein Schokoladenschaustück enthält.