Zwei starke Kandidaten für die Wahlen an der Gemeindeversammlung von Glarus

Die FDP.Die Liberalen der Gemeinde Glarus hat an ihrer Parteiversammlung zwei engagierte Kandidaten für die Wahlen an der Gemeindeversammlung am 25. Mai 2018 in Netstal portiert: Alexander Tsiounis, Glarus kandidiert für den Einbürgerungsrat und Renato Micheroli, Glarus als Mitglied der Geschäftsprüfungskommission (GPK).



Alexander Tsiounis aus Glarus ist 36-jährig, ledig und von Beruf Optometrist und Teilhaber der Konstantin Tsiounis AG mit Geschäften in Glarus und Niederurnen. Als Unternehmer und im Rahmen seines breiten nebenberuflichen Engagements konnte er vielfältige Erfahrungen sammeln, welche ihn für den Einbürgerungsrat befähigen. Als Lehrmeister und Prüfungsexperte hat er ein breites Verständnis für die Anliegen der Jugend, als Mitglied der jungen Wirtschaftskammer bringt er ein branchenübergreifendes Wirtschaftsverständnis mit. Er ist schweizerisch-griechischer Doppelbürger. Die FDP ist überzeugt, mit Alexander Tsiounis einen liberalen, sachlichen und motivierten Kandidaten für den Einbürgerungsrat stellen zu können.

Renato Micheroli aus Glarus kandidiert als Mitglied der Geschäftsprüfungskommission. Der 48-Jährige ist Leiter der UBS-Filiale in Glarus und stellvertretender Leiter des UBS Rayon Zürich-See. Der Familienvater bildete sich nach der Matura zum eidgenössisch diplomierten Bankfachexperten weiter und verfügt über einen Abschluss der Swiss Banking School. Als Revisor der Volkshochschule Glarus und als Sekretär des Kiwanis Club Glarus engagiert er sich ebenfalls nebenberuflich stark. Auch nach seiner langjährigen Tätigkeit als Präsident des FC Glarus zählt Sport zu seinen liebsten Freizeitbeschäftigungen. Mit seiner breiten Kenntnis der Materie sowohl auf finanzieller als auch auf rechtlicher Ebene, möchte Renato Micheroli einen Beitrag als Mitglied der GPK leisten. Die FDP freut sich, dass sich mit Renato Micheroli ein unabhängiger, bestens vorbereiteter und engagierter Kandidat für die GPK zur Verfügung stellt.Artikel