«Zwingli»-Film mit Diskussion

Am Mittwochabend, 15. Mai, zeigen die reformierte Kirchgemeinde Glarus-Riedern und die Landeskirche den «Zwingli»-Film in der Stadtkirche. Samt anschliessender Diskussion mit der Produzentin und dem Regisseur.




Bevor Zwingli vor 500 Jahren in Zürich als Reformator wirkte, predigte er zehn Jahre lang – von 1506 bis 1516 – als Kirchherr und Pfarrer im katholischen Glarus. Die damalige Kirche mit Zwingli-Kapelle im Spielhof wurde 1861 beim Brand von Glarus zerstört. An Zwingli erinnert heute noch die Zwinglistrasse bei der Stadtkirche.

Aufgrund dieser historischen Verbundenheit mit Glarus zeigen die reformierte Kirchgemeinde Glarus-Riedern und die Evangelisch-Reformierte Landeskirche am Mittwoch, 15. Mai, um 19 Uhr den erfolgreichen Kinofilm «Zwingli».

Nach der Filmvorführung in der Stadtkirche findet eine Diskussion mit Apéro statt. Auch Produzentin Anne Walser und Regisseur Stefan Haupt werden anwesend sein. (Eintritt frei, Kollekte)