Das «Gadäfäscht 2019» – urgemütlich, urchig und viel Blasmusik