«In der Fremde sprechen die Bäume arabisch» – ein Buch, das unter die Haut geht