20 Jahre CORNETTO Glarus

Am 29. August 1996 eröffnete die damalige H. Jenny Bäckerei AG in Ennenda eine neue Filiale mit dem Namen CORNETTO an der Hauptstrasse 31 in Glarus. Anfänglich noch von Heinrich und Alice Jenny-Stutz geführt, übernahmen ab 2001 Hans und Sandra Jenny-Rhyner die Leitung der auf 38 Mitarbeiter gewachsenen Unternehmung.



Mit diesem damaligen grossen Schritt wurde die Mitarbeiterzahl von einem Tag auf den anderen von 8 auf 25 Mitarbeitende erhöht. Betriebsferien wurden aufgehoben und die Produktion von Backwaren auf 7 Tage die Woche ausgeweitet. Mit dem «Konzept CORNETTO» konnte die Familie Jenny auf die damals neuen Kundenbedürfnisse im Bereich der (Schnell)-Verpflegung reagieren. Warum der Name CORNETTO und nicht einfach weiterhin H. Jenny Bäckerei-Konditorei-Café? Mitte der 90er-Jahre war die Stadt Glarus noch in voller Blüte, keine leerstehenden Ladenlokale, und 2 Konditoreien mit Café mehr, als heute. Ein Café davon mit dem Namen «H. Jenny Konditorei-Confiserie-Café». Weil die Gefahr von Verwechslungen zu gross war, entschied sich die Familie Jenny für einen komplett neuen Namen, CORNETTO war einer von vielen.

Am Samstag, 20. August 2016, wurde dieses Jubiläum im Rahmen einer tägigen Feier mit Kunden, Freunden und Partner in würdigem Rahmen mit verschiedenen Aktionen und einem Ballonflugwettbewerb gefeiert. Die ersten Wettbewerbstalons für den weitesten Ballonflug sind bereits eingetroffen. Zu gewinnen gibt es eine Übernachtung im Europapark Rust, einen Kindergeburtstag in der Backstube sowie Einkaufsgutscheine.

Die Verhandlungen für eine dritte Vertragsverlängerung mit den Liegenschaftsbesitzern sind im Endstadium, sodass weitere 10 Jahre CORNETTO in der kleinsten Hauptstadt folgen werden. 2017 feiert dann die Gesamtunternehmung ihr 150-Jahr-Jubiläum. Auf diese Jubiläumsaktivitäten können jetzt schon alle CORNETTO-Kunden von Schwanden über Ennenda bis Glarus gespannt sein.