Verkehrsunfälle in Riedern und Schwanden

Am Donnerstag, 22. August, kam es in Riedern und Schwanden zu Verkehrsunfällen mit Fahrrädern.



Um 15.25 Uhr war ein 9-jähriger Knabe mit seinem Velo auf der Hauptstrasse in Riedern in Richtung Glarus unterwegs. Kurz abgelenkt kollidierte der Schüler mit dem Randstein des Trottoirs. Beim Sturz brach er sich den Unterarm. Er wurde mit der Ambulanz ins Kantonsspital Glarus gebracht. 

Um 17.35 Uhr war ein 4-jähriger Junge mit seinem Velo in Begleitung seiner Mutter auf der Thonerstrasse in Schwanden unterwegs, als ihnen auf Höhe Tschudiguet ein Rennradfahrer talwärts entgegenkam. Aus noch ungeklärten Gründen stürzten der Junge und der 67-Jährige beim Kreuzen und verletzten sich dabei. Der Mann erlitt Frakturen und wurde mit der Ambulanz ins Kantonsspital Glarus gebracht. Der Knabe zog sich leichte Schürfungen zu. Der Unfallhergang wird untersucht.